Vincenz-Statz-Grundschule
Vincenz-Statz-Grundschule 

Lesehaus lit.LIN

Bei uns an der Vincenz-Statz-Grundschule legen wir viel Wert darauf, dass die Kinder gut lesen lernen. In unserem Lesehaus lit.LIN haben die Kinder die Gelegenheit, Bücherwelten und Sprachwelten für sich zu entdecken und Freude daran zu entwickeln. Unsere Leseprojektwoche findet vom 3. bis 7. Dezember in der Adventszeit statt.

Jedem Kind sein Buch

An unserer Schule geben wir dem Lesen einen besonderen Schwerpunkt. Denn wer gut lesen kann, versteht die Welt besser, kann sich besser ausdrücken und kann auch das Schreiben leichter erlernen. Neben der Tatsache, dass das Lesen eine Schlüsselkompetenz ist und für das selbständige Lernen die wichtigste Voraussetzung ist, wollen wir mit der Regelmäßigkeit unserer Leseprojektwoche erreichen, dass sich unsere Kinder für das Lesen begeistern – in den Lesetagen lit.LIN steht das genussvolle Lesen im Mittelpunkt. 

 

Der Geist der lit.COLOGNE weht auch in unserer Schule

Dieses Jahr veranstalten wir parallel zur lit.COLOGNE unsere Lesetage lit.LIN zum Thema Winter!.

Dort geben wir den Kindern Raum, sich in verschiedenen Sprachen mit Büchern zu beschäftigen, die sie selbst auswählen. An der Vincenz-Statz-Grundschule mit ihrem besonderen bilingualen Konzept, Deutsch und Italienisch von Anfang an zu lernen, bedeutet die Konzeption einer Lesewoche eine umfangreichere Ausrichtung, Chance und Herausforderung. Als bilinguale Schule mit viel mehr als zwei vorhandenen gesprochenen Sprachen, haben wir unser Schulhaus in ein „Lesehaus“ für alle verwandelt. Auch für alle Sprachen, die in unserer Schule leben. 

 

Mit der Lesewoche lit.LIN

  • gehen wir gezielt auf die natürliche Mehrsprachigkeit ein

  • geben wir neben Italienisch und Deutsch allen Sprachen ein Forum, die bei uns gesprochen werden

  • kommen Eltern und lesen Bücher in ihrer Sprache vor

  • erwecken wir Lesefreude beim Kind

  • wählen Kinder Bücher aus nach ihren eigenen Vorlieben

 

Raum für Sprachen

Die umfangreiche Ausrichtung berücksichtigt insbesondere natürliche Mehrsprachigkeit. Wir möchten damit alle Kinder ansprechen, sich in ihren eigenen Sprachen weiterzuentwickeln. Denn nicht nur italienische und deutsche Kinder besuchen unsere Schule. Auch türkische, spanische, portugiesische, afrikanische  und viele andere Nationenkinder sind dabei. Wir folgen der Vision, diesen Sprachen Raum an unserer Schule zu geben. Dies geschieht im Rahmen der Vorlesezeiten durch unsere Elternschaft. Denn z.B. durch betontes Lesen und ansprechende Illustrationen kann man viele Sprachen verstehen.

 

 

Special Guests auf der lit.LIN

Besonderer Höhepunkt in diesem Jahr - die Buchbinderin Pascale Lamm unterstütt uns im Programm.

Mehr dazu erfahren Sie hier.